Gemeinde Adelschlag

Sehenswürdigkeiten

 

Objekt Beschreibung
Kath. Filialkirche St. Andreas Adelschlag Turm 1707 von Johann Baptist Camesino erbaut; Gemeinderaum modern, 1973, mit historischer Ausstattung
Ehemalige Schmiede Adelschlag Stattliches Wohnhaus der ehemaligen Schmiede, freistehend, mit Kalkplattendach und Putzrustizierung an den Ecken, um 1870/90
Wegkapelle barocke Wegkapelle (stark erneuert) an der Straße nach Möckenlohe
Kath. Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt Möckenlohe Untergeschoss des Chorturmes 13 Jh., Langhaus vor 1624, Turmobergeschosse spätes 17. Jh. Barockisierung der Kirche um 18. Jh. mit Ausstattung. Ehemaliger befestigter Friedhof, Teile der mittelalterlichen Mauer erhalten; Grabsteine Brickl, Hell, Pfuff und Neumeier barock und klassizistisch.
Ehemaliges Forsthaus Möckenlohe Walmdachbau, errichtet 1835 (Försterweg 3).
Wappenstein (Möckenlohe) Wappenstein, bez. 1651 (Pfarrgasse 1).
Römerstraße(Möckenlohe) Inschrifttafel zur Erinnerung an die Römerstraße, um 1860 (Römerstraße 29).
Kapellenbildstock Möckenlohe Barock an der Straße nach Nassenfels bei der Abzweigung nach Untermöckenlohe
Moritzbrunn (Gemarkung Ochsenfeld) Ehemaliger bischöflicher Gutshof, profanierte Kirche "Unser Lieben Frau" Ende 13 Jh., Turmoberteil 18. Jh.; Einfahrtstor, bez. 1549; Alleen (Linden) 18 Jh. längs der Straße.
Kleinbauernhof (Ochsenfeld) Hakenförmige Anlage; Wohnstallhaus, erdgeschossig mit verputzten Riegelwänden und Kalkplattendach Ende 18./Anfang 19. Jh.
Pfarrhof Ochsenfeld Stattliche Mansarddachbau. 1798 von Georg Salbeck errichtet (Ingolstädter Str. 3).
Wegkapelle An der Straße nach Moritzbrunn.
Kath. Pfarrkirche St. Michael Pietenfeld Barocke Anlage, 1624 erbaut, erweitert 1682 und 1953, Turm 1836; mit Ausstattung. Friedhof, alter Teil, mit Rokoko-Grabsteinen Eberle, Ziller und Kraus. Klassizistischen-Grabsteinen Eichhorn, Schiegl und Walk. Vier Grabsteine des 18. und 19. Jh. in die Friedhofsmauer bzw. in die Westseite der Kirche eingelassen.
Wappenstein (Pietenfeld) Wappenstein 1616 (Am Dorfplatz 10)
Bildstock (Pietenfeld) Bildstock, Kalkpfeiler mit Aufsatz, wohl 17. Jh. (Am Dorfplatz)
Kleinbauernhof (Pietenfeld) Dreiseitanlage, erdgeschossiges Bauernhaus mit Kalkplattendach, wohl 1. Hälfte 19. Jh.
Bauernhaus (Pietenfeld) Stattliches Bauernhaus mit Kniestock, Kalkplattendach und Aufzugsgiebel, 1852, Wohnteil im Kern älter (Hauptstr. 18).
Gemauerter Bildstock (Pietenfeld) Großer gemauerter Bildstock, wohl 19. Jh. au der Pietenfelder Höhe.
Wegkreuz Kalkpfeiler, bzw. 1852 mit eisernen Kruzifix, an der alten Straße nach Eichstätt.
Tempelhof (Gemarkung Ochsenfeld Gutshof Tempelhof, große geschlossene Vierseit-Hofanlage, ehem. des Tempelordens, Herrenhaus mit Eckerker und Kalkplattendach. 17./18. Jh. Scheune massiv mit Kalkplattendach, wohl 18. Jh., Nordteil bez. 1883, Reste der Hofummauerung und westliches Hoftor 8. Jh., Kapelle 18.Jh. westlich des Gutshofes.
Kapelle Untermöckenlohe Modern mit historischer Ausstattung.
Weißenkirchen (Gemarkung Pietenfeld) Ehem. fürstbischöflicher Gutshof; Herrenhaus; Erdgeschoss und erstes Obergeschoss um 1560/70 auf älterer Grundlage, zweites Obergeschoss und Kalkplattendach 1. Hälfte 18. Jh. Scheune (Südtrakt) und Nebengebäude (Westtrakt), ehem. Dreiseitenanlage mit Kalkplattendächern 17. 18. Jahrhundert.
Kirche St.Laurentius, Mitte 18. Jh. profaniert, zum Gutshof gehörig.
Römerstrassen Römerstrasse Pfünz-Nassenfels Kösching-Nassenfels-Gunzenhausen
Römischer Bauernhof Möckenlohe Restaurierter römischer Bauernhof "Villa Rustica" in Möckenlohe